Ackerbau am Plattenbau Dunkelgrüner Visionär Frau sucht Bauern Gemüse statt Cadillac Kleine Zehe, große Pläne Stadt ohne Arme Kakteen zu Biogas Blumen statt Monstermais Fluchtpunkt Hamburg Flaute trotz Wind Koschere Milch von Schwarzbunten Im Bauch der Bodenständigkeit Kellerkraftwerk Schuhe für die Welt Wandern auf dem Pfad der Erkenntnis Der Duft von Sang Thong Unterm Pflaster liegt der Humus Altona rotweiß Heilige Kuh auf Rädern Ernte in Designerstiefeln Fair Kleidet Heilmilch vom Höckertier Gemüse im Sack macht mehr als satt Zu schön um wahr zu werden Reste Rampe Afrika Texas im Gasrausch Rotorenhilfswerk Heilige auf Zeit Gülle zu Gold Kohlekinder Reissack in Gefahr Bombenkrater zu Biotopen Ährensache Fisch im Reisfeld Grillbriketts aus Olivenkernen Deutsche Bauern wandern aus Urwaldriesen unter Wasser

Klaus Sieg

Aktuell

  • Reportagen, Texte, Features, Newsletter, Broschüren und Konzepte
  • für Tages- und Wochenzeitungen, Magazine, Fachzeitschriften, Messen und Organisationen
  • über Landwirtschaft und Ernährung, Umwelt, Energie, Wirtschaft und Soziales
  • Recherche von Hamburg-Altona bis Timbuktu 
  • Kooperation mit Fotografen, Grafikern, und Webdesignern

Zurück aus Äthiopien. In der Region Gambela, an der Grenze zum Südsudan, konkurrieren Bürgerkriegsflüchtlinge und Eingesessene um die knappen Resourcen. Die Regierung vergibt derweil Agrarland an internationale Investoren. Reportage in Arbeit.

Weiter im Angebot:  Insektenretter. Immer mehr Menschen gestalten ihre Gärten als Naturräume und schaffen damit Räume für bedrohte Arten.  Energiefresser Durstlöscher. Wie Brauereien versuchen, Emissionen und Kosten zu senken. Hauptstadtbarsch. Bei der Berliner ECF Farm geht es um die Zukunft der Ernährung. Ur-Urban Gardening. Die Chinampas von Mexico City. Immer auf die Kleinen. Was Tiefkühlhuhn aus der EU in Nigeria anrichtet. Orangen per Mausklick. Zwei Brüder retten die Plantage ihres Großvaters.

Vita

  • Jahrgang 1959
  • Tischlerlehre, Studium der Geschichte, Archäologie und Musikwissenschaften
  • 1998 – 2001 Chefredakteur für Sonderhefte beim Stadtmagazin Szene Hamburg (u.a. Essen+Trinken, Hamburg von A-Z)
  • seit 2001 freiberuflicher Autor, Reportagen für Zeitschriften, Zeitungen und Magazine, Texte und Konzepte für  Organisationen und Firmen sowie Redaktionsleitung für unterschiedliche Publikationen
  • Arbeitsreisen nach Afghanistan, Äthiopien, Bangladesch, Brasilien, Burkina Faso, Burma, China, Frankreich, Indien, Italien, Kenia, Laos, Mali, Mazedonien, Malawi, Mexiko, Mongolei, Nigeria, Nordafrika, Panama, Polen, Sambia, USA, Ungarn, Russland, Vietnam, Weißrussland

Arbeiten

Äthiopien: Schuhe für die Welt aus Addis Abeba
Nicht nur die Rosen blühen: Wie Fair Trade Arbeiterinnen in Kenia hilft
Reis in Laos: Vielfalt gegen Hunger
Tiefkühlhuhn aus der EU in Nigeria:  Großer Schaden für kleine Produzenten

Arbeiten

Reimehof: Ziegenparadies mit Käse
Detroit: Gemüse statt Cadillac
Biogas: Wildblumen statt Monstermais
Kubas städtische Gärten

Arbeiten

Broschüre: Gewerbeschule für Kraftfahrzeugtechnik
Kohlekinder: Ein Leben im Abraum
2. Auflage
Mekongdelta: Reiskorb in Gefahr

Kunden

Agrarmanager / Badische Zeitung / Biogas – Journal / Chrismon Plus / Das Magazin /  Food and Farm / Flur und Furche / Hinz&Kunzt / NOZ / GEOlino / Lebensmittelzeitung / Natur / NZZ / PM / Rural 21 / Süddeutsche Zeitung / Technology Review / WOZ / Zeitzeichen

Behörde für Schule und Berufsbildung / Brot für die Welt / Bundeszentrum für Ernährung / Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) / Hannover Messe / Staatliche Gewerbeschule Kraftfahrzeugtechnik

Impressum

Klaus Sieg

Journalist und Texter

Rothestr. 66
D-22655 Hamburg

ruf +49 40 380 893 59 16
fax +49 40 380 893 59 21
mobil +49 171 6394262

klaus (at) siegtext.de
www.siegtext.de

Fotografen

Jörg Böthling, Martin Egbert

Haftung

Alle Fotos und Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Reproduktion oder Nutzung der Inhalte, auch teilweise, bedürfen der vorherigen Absprache. Jede gewerbliche Nutzung ist honorarpflichtig und nur nach Zustimmung des Autors erlaubt.